Reisen

Ferien auf Sardinien (Italien)

Dienstag, 08. Oktober bis Montag, 14. Oktober 2019

Unsere Herbstreise steht unter dem Motto
«Sardinien schmecken und geniessen»

Ihr Reiseprogramm: 

1. Tag: Anreise nach Genua

Anreise nach Genua, Einschiffung auf der Nachtfähre nach Porto Torres.

2. Tag: Wildes Capo Caccia, wehrhaftes Alghero und ein Focaccia

Ausschiffung in Porto Torres. Treffen der Reisesleitung, dann fahren Sie hinaus ans wellenumtoste Capo Caccia. Über 150 Höhenmeter fällt der schroffe weiße Kalkfelsen ab, wild peitscht das Meer an die Felswände. Hier befindet sich die berühmte Tropfsteinhöhe Grotta di Nettuno. Anschließend besichtigen Sie das spanisch angehauchte, hübsche Seebad Alghero. Seit Mitte des 14. Jahrhunderts lebten hier zahlreiche Katalanen, die ihre Spuren deutlich im Baustil hinterlassen haben. Auf Ihren Stadtrundgang lernen Sie die Altstadt mit ihrer hübschen Fußgängerzone, den Jachthafen an der imposanten Altstadtmauer und die zahlreichen Verteidigungstürme kennen. Von der Aussichtsterrasse "Tore del Portal" haben Sie einen herrlichen Blick über die Stadt. Unterwegs laden wir Sie auf ein Focacchia ein, ein sardisches Fladenbrot mit Käse, Schinken oder Fisch. Auf dem Rückweg halten Sie noch an der berühmten „gestreiften“ Kirche Santissima Trinità de Saccargia bei Sassari und fahren anschließend zu Ihrem Hotel im Raum Santa Teresa / Olbia.

3. Tag:       Weltberühmte Costa Smeralda und ein Superiore-Erlebnis…

Ihr heutiger Reisetag schenkt Ihnen mit der Costa Smeralda einen besonders luxuriösen Reiseeindruck. Einst kaufte der Aga Khan einen Großteil des Landes von den ortsansässigen Schafhirten – und noch heute hat sich die Costa Smeralda ihr ursprüngliches, authentisches Bild bewahren können, eingerahmt von dem berühmten smaragdgrünen Meereswasser. Der Hauptort Porto Cervo ist ein beliebter Treffpunkt für edle Jachtbesitzer, Superreiche, Stars und Sternchen. Nachmittags setzt ein kleines Weingut mit der weißen Rebsorte „Vermentino“ einen Schlussakzent für Ihre Reise. Der trockene, goldgelbe Weißwein mit grünlichen Reflexen erhielt im Jahr 1996 als erster Wein der Insel die DOCG-Klassifikation. Intensiv, fruchtig und duftig ist das Bukett dieser spät reifenden Rebsorte. Mit 13% vol Alkohol-Gehalt darf sich der Wein „Superiore“ nennen. Ein zartbitterer Unterton ist ihm zueigen – dennoch versüßt Ihnen dieses Geschmackserlebnis diesen Reisetag ganz vortrefflich...

4. Tag:        Urtümliche Gallura: Volkskundemuseum in Aggius, Granit-Hauptstadt Tempio Pausania

Sie fahren heute ins grüne Herz der Gallura, wo sich inmitten knorriger Stein- und Korkeichenwälder unverfälschte, charmante Dörfern befinden, in den Tradionen lebendig sind und das Wort Gastfreundschaft seit Jahrhunderten fest verankert ist. Hier besuchen Sie das sehenswerte Volkskundemuseum in Aggius, wo wo Sie Interessantes über sardische Traditionen erfahren, aber auch Einblicke in die Wohnwelt von früher erhalten. An einer alten Weinabfüllanlage können Sie auf Wunsch eine Flasche des Hausweines selbst abfüllen und verkorken – nicht nur ein hübsches Souvenir (Aufpreis). Weiterfahrt ins charmante Tempio Pausania, der Hauptstadt dieser urtümlichen Region. Das Kleinstädtchen bezaubert mit seiner verwinkelten Altstadt in der gallura-typischen Granit-Architektur und einer imposanten Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert. Nach einer Käseverkostung fahren Sie auf landschaftlich schöner Strecke zurück. 

5. Tag:            Der Zauber von La Maddalena – Fjordlandschaft und Feinkost

Heute erwartet Sie ein landschaftlicher Hochgenuss: Per Schiff erreichen Sie von Palau aus den Archipel La Maddalena. Vor der sardischen Nordostküste scheint er aus dem azurblauen Wasser zu steigen und bietet erlesene Eindrücke: Schroffe Felsen, Fjorde mit mediterranem Touch, Palmen, Wacholder- und Pinienwäldchen, rosarot blühende Oleanderbüsche. Dazu traumhafte Strände, umrahmt von bizarren Felsformationen. Die Gruppe wild verstreut liegendener Hauptinseln - sieben an der Zahl - bildet seit 1994 einen Nationalpark. Spazieren Sie durch das hübsche Städtchen und genießen Sie einen Apéritif auf der Piazza Garibaldi. Hier lockt Sie ein verführerisches Feinkostgeschäft in seine Räume und hält eine Auswahl von sardischen Produkten zum Probieren für Sie bereit. Die anschließende Inselrundfahrt rundet die vielen Impressionen dieses Tages ab.

6. Tag:            Hirten, Pilger und Banditen, inkl. Hirtenessen mit gegrilltem Spanferkel

Dieser Ausflug führt Sie ins „Barbarenland“, in die Barbagia, die Welt der Hirten und Schäfer. Die Provinzhauptstadt Nuoro, das „Tor zur Barbagia“, war einst Zentrum des kulturellen Lebens. Die Literatur-Nobelpreisträgerin Grazia Deledda verfasste hier ihre Romane. Lohnenswert ist hier ein Besuch im Museum Deleddiano, welches in ihrem Geburtshaus untergebracht ist. Ausgestellt werden Orginalmanuskripte, Fotos, Briefe etc., zudem erhalten Sie einen guten Einblick in das bürgerliche Leben im ausgehenden 19. Jh. Anschließend fahren Sie weiter in die ehemalige „Banditenhochburg“ Orgosolo. Bei einem Bummel durch die Straßen können Sie die prächtigen Wandmalereien an Häusern und Fassaden bewundern. Anschließend fahren Sie zum Supramonte, wo Sie ein geselliges Hirtenessen mit gegrilltem Spanferkel, Wein und Pecorinokäse erwartet. Das Essen findet bei schönem Wetter im Freien unter Steineichen statt, ansonsten im Dorf. Abends Einschiffung auf der Nachtfähre in Olbia.

7. Tag:            Heimreise

Ausschiffung in Livorno am Morgen, Heimreise

 

Reisepass oder ID mitnehmen.

Abfahrtszeit und zusteige Orte nach Abmachung.

Preis pro Person im DZ     1165.-         EZ Zuschlag im Hotel 120.-      Fähre Einzelkabine    90.-

Zuschlag für Aussenkabine auf der Fähre  36.- pro Person

 

 

 

Unsere Leistungen

Ab Einsteigeorten mit Modernem neuen Reisebus nach Genua-Sardinien und wieder zurück zu den Einstiegsorten. 

 4 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Grande Baia Resort & Spa    www.grandebaia.com 

Alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC                   Erweitertes Frühstück bzw. Büffet

                                                                               Abendessen als 3 Gang Menü oder Buffet

2 Übernachtungen in 2 Bettkabinen mit Dusche/WC auf der Fähre

Fährpassage für den Bus und die Personen von Genua nach Porto Torres und zurück von Golfo Aranci / Olbia nach Livorno 

Qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung von Tag 2 bis Tag 6

Focaccia-Imbiss in Alghero

Weinprobe "Vino & Spuntino" auf einem Weingut

Käseprobe in der Gallura

Fährüberfahrt für Bus und Personen nach La Maddalena

Feinkost-Probe auf La Maddalena

Hirtenmittagessen mit gegrilltem Spanferkel, Wein, Käse ect.

Sämtliche Autobahn- und andere gebühren. 

Nicht inklusive sind: Eintrittsgelder ca. 10 Euro, Kurtaxen, Trinkgelder in den Hotels, Trinkgeld für die Reiseführung, Getränke zu den Mahlzeiten und alle Leistungen die nicht ausdrücklich im Leistungspaket beschrieben sind.